Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Suche


Die Bewerbungsfrist für das darauf folgende akademische Jahr ist Mitte Dezember. Den genauen Termin, sowie das Formular und eine Übersicht über die erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Webseite des Büros für internationale Beziehungen. Die Bewerbungen werden dort eingereicht, erfasst, und an die jeweiligen Lehrstühle weitergeleitet.

Ca. Mitte Januar laden wir zu den Auswahlgesprächen ein; dieses Gespräch dient zum Kennenlernen und zur Evaluierung Ihrer Sprachkenntnisse. Innerhalb von 14 Tagen erhalten Sie eine Mitteilung, ob Ihnen ein Platz angeboten wird. Die Annahme dieses Angebots muss dann schriftlich bestätigt werden. Wir erwarten aus Fairness anderen Bewerbern gegenüber, dass Sie uns eine etwaige Absage rechtzeitig mitteilen, damit wir den Platz einem/er anderen Bewerber/in anbieten können.

Nach Erhalt der Bestätigungen werden die Nominierungen an die Partneruniversitäten mitgeteilt. Später erfolgt eine formelle Bewerbung an die jeweilige Universität. Erst mit der Zusage der Ziel-Universität ist der Platz verbindlich.

Da jede Universität einen anderen Bewerbungstermin hat, folgt jetzt eine gewisse Ruhezeit. Wir laden im Laufe des Frühlings – der Reihenfolge nach, je nach Bewerbungstermin – zum gemeinsamen Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen für die Zieluniversitäten ein. Im Rahmen dieser Bewerbungsphase erstellen wir auch, anhand von Ihren Notenlisten, Transcripts für die Zieluniversität. In dieser Zeit sollte man sich grundsätzlich auf der Webseite seiner/ihrer Zieluniversität u.a. zum Kursangebot informieren, Sprachtests absolvieren, wenn erforderlich, u.s.w.

Nach Eingang Ihrer Unterlagen an der Zieluniversität kommt dann der Kontakt zwischen Ihnen und dieser Uni zustande, bezüglich Kurswahl, Unterkunft, u.s.w.

Das Erasmusverfahren (Förderung u.ä.) wird vom Referat für Internationale Beziehungen in Erlangen koordiniert.